DE
  • Fiber optic solutions

    Spleissmuffe

LWL Spleissmuffe IP 68

Die Spleissmuffen von DIAMOND haben einen modularen Aufbau, sind in vier Grössen erhältlich und bieten den höchsten Schutzgrad IP68. Das robuste Gehäuse besteht aus schwarzem schlagfestem Kunststoff und bietet ein angenehmes Installationshandling. Mit dem integrierten Druckventil kann je nach Einsatz der Muffe, ein Überdruck im Innern erzeugt werden. Damit wird Schmutz effizient abgehalten und das Gehäuse zusätzlich vor äusserlich einwirkendem Druck geschützt. 

Der Deckel hat eine mechanische Verriegelung aus verschiedenen Abschnitten die sich einfach und ohne spezielles Werkzeug öffnen und wieder schliessen lassen. 

Die eingebaute Abdichtung gewährleistet, zusammen mit der Verriegelung, die Wasserdichtigkeit der Spleissmuffe. Der Dichtungssatz benötigt keinerlei Wartung und muss auch nach häufigem Öffnen und Schliessen nicht ersetzt werden. Die kleinste Spleissmuffe bietet Platz für bis zu 4 Spleisskassetten, die Grösste bis 48 Spleisskassetten à 12 Spleisse. Das Innenleben der Muffe bietet genügend Raum für ein optimales Fasermanagement. 

Die Kabelvorbereitung und -abdichtung können ausserhalb der Spleissmuffe und vor dem Kabeleinbau erfolgen. Dadurch wird das Arbeiten innerhalb der Spleissmuffe verhindert, unmittelbarer Nähe zu schon installierten Fasern und reduziert somit die Fehlermöglichkeiten. Bei der Auslieferung sind alle Kabeleinführungen mit Blindstopfen bestückt. Es sind verschiedene Kabeleinführungsflansche in diversen Grössen erhältlich. Die einzelnen Kabeleinführungen dienen einerseits der Zugentlastung und andererseits der optimalen Abdichtung, ohne die Glasfaserkabel zu verletzen. 

Bei der Installation zusätzlicher Kabel in den Spleissmuffen können darüber hinaus Spleisskassetten und Kabeleinführungen nachträglich und ohne Spezialwerkzeug montiert werden. Dadurch ist es möglich, jederzeit ein Kabel zu ändern oder zu ersetzen.