DE
  • Keine Angst vor Glas

Gebäudeverkabelung mit Fiber Optik leicht gemacht

Eine zukunftssichere Glasfaserverkabelung ist eine sinnvolle Investition – und mit dem DiaLink Konzept nun auch für unerfahrene Installateure und Planer problemlos zu meistern. Die vorkonfektionierten Kabel werden mit dem Stecker direkt in Installationsrohre oder Kabelkanäle eingezogen, Spleissen wird somit zum Überfluss. Die Lösung überzeugt auf der ganzen Linie und hilft allen Parteien Zeit, Platz und Geld zu sparen.

In den modernen Gebäuden – auch „Smart Buildings“ genannt – vernetzen sich zentrale Systeme mit vielen dezentralen Einheiten. In der Regel sind diese durch das IP-Protokoll normiert und untereinander vernetzbar – dies bedingt eine universelle, zukunftssichere Verkabelung. Das beste Medium hierfür ist eindeutig die Glasfaser; uneingeschränkt im Datenvolumen, stabil und mit vielen weiteren Vorteilen wie Zuverlässigkeit und Abhörsicherheit. Glasfaser wird oft in einem Atemzug mit hohen Kosten, aufwendigen Spleissungen und heiklem Umgang genannt. Mit dem DiaLink System ist das Einziehen eines Glasfaserlinks sogar einfacher, als ein Kupferkabel in ein Leerrohr einzuziehen. Ganz ohne Stecker-Konfektionierung werden Systeme und Endpunkte durch simples Einstecken sicher miteinander verbunden.

Installation – definitiv kein Schreckgespenst
Der robuste DiaLink-Steckverbinder kann dank seiner Zugkappe mit einer Zugkraft von bis zu 300N über die gesamte Länge der Anlage direkt in Rohre eingezogen werden, ohne dabei Beschädigung und Verunreinigung der Steckerfrontfläche zu erleiden. Zudem ist er unempfindlich gegen Biegeradien, einer problemlosen Installation steht also nichts im Wege und im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen erfolgt sie innerhalb kürzester Zeit.

Gebäudeverkabelung mit DiaLink

  • Smartes Netzwerkdesign
  • Simple Installation ohne Spleissen
  • Minimales Kabelvolumen
  • Vernachlässigbare Brandlasten
  • Erweiterbar auf höhere Übertragungsraten bis Gbit/s
  • Geringer Unterhaltsaufwand
  • Zukunftssichere Verbindung

Mehr Informationen über UKV / FTTD Konzept

  • Keine Angst vor Glas
    Einziehen
  • Keine Angst vor Glas
    Einstecken
  • Keine Angst vor Glas
    Einsatzbereit