DE
  • Fiber optic solutions

    MIL-38999 DM4 Familie

Vibrationsresistente Verbindungslösung

Diamond hat einen fortschrittlichen COTS MIL-38999 Steckverbinder entwickelt, der eine aussergewöhnliche Leistung in anspruchsvollen optischen Anwendungen vorweist. Erstmals sind robuste 38999-Steckverbinder für den Einsatz mit Monomode-Fasern mit kleinem Kern, polarisationserhaltenden (PM) Fasern und anderen Spezialfasertypen erhältlich.

Der Steckverbinder, der auf dem innovativen DM4 (Multipurpose Termini) basiert, beinhaltet vier Termini mit den Zweikomponenten-Ferrulen von Diamond, die mit dem Active Core Alignment (ACA)-Prozess des Unternehmens für eine beispiellose Konzentrizität des Kerns kombiniert werden. Ebenfalls erhältlich sind elektrische Kontakte für hybride elektrische / optische Anwendungen. Darüber hinaus können Diamond Splice-On Termini für Reparaturen mit dem Spleissgerät ZEUS D50 HE vor Ort terminiert werden.

Features & Vorteile auf einen Blick

  • Bis zu 4 Kanäle in Gehäuse der Grösse 13 (nach MIL Std., 38999 Serie III) und bis zu 12 Kanäle in Steckergehäuse der Grösse 25.
  • Freie Konfiguration der einzelnen Kanäle
  • Basierend auf der Standard 2,5 mm PC- und APC-Alberino-Version mit integrierter Feder zur Vermeidung von Termini-Trennung.
  • Kompatibel mit fester Kabelkonstruktion, halbloser Kabel-/Faserbauweise
  • Kompatibel mit verschiedenen Fasertypen wie MM, SM, PM, Small Core Fasern.
  • Konstanter und wiederholbarer niedriger IL und hohe Rückflussdämpfung
  • Hoher und konstanter ER bei Abschluss mit PM-Faser
  • Gehäuse nach IP 67 (Stecker und Bulkhead)
  • Hybrid, elektrische / optische Termini. Elektrische Stifte 20 AWG
  • Einfacher Zugang zur Ferrulen-Stirnfläche für Reinigung und Inspektion
  • Einfaches Entfernen der Termini für Feldkonfektionierung und Reparatur

Merkmale des DM4

  • Präzise und wiederholbare Vorjustierung durch die gut dimensionierten Hohlführungsstifte
  • Interagierende, platzsparende Vorjustierung der hohlen Führungsstifte
  • Elastische Ausrichthülse, die in den hohlen Führungsbolzen der Vorjustage geschützt ist.
  • Ausrichthülsen einzeln abnehmbar für einfache Reinigung
  • Vollständiger Schutz der optischen Elemente vor allen äusseren Einflüssen wie Rotations-, Biege- und/oder Querbeanspruchung.
  • Möglichkeit der mechanischen Kodierung