DE
  • VIS/NIR Wellenlängen

VIS/NIR kurze Wellenlängen

VIS/NIR Wellenlängen finden sich in der UV/VIS/NIR Spektroskopie, wobei UV/VIS/NIR für Ultraviolet/Visible/Near Infrared steht, was bereits einen Hinweis auf den Einsatzbereich in der Messung von Lichtspektren von 175 – 3300 nm gibt.

Der Hintergrund von NIR

Als Sir W. Henschel im Jahr 1800 zur Energieverteilung im Spektrum des Sonnenlichts forschte, entdeckte er dabei auch die Infrarot Strahlung (IR). Diese ist den gleichen physikalischen Gesetzen wie das sichtbare Licht unterworfen. Eines dieser Gesetze ist die Ausbreitung des Lichts in elektromagnetischen Wellen. Innerhalb der Infrarot Strahlung sind drei unterschiedliche Bereiche definiert: NIR, MIR und FIR. Die Abgrenzungen erfolgen in Abhängigkeit der Wellenlängenbereiche. Deshalb nennen sich die Infrarotwellenlängen, die dem sichtbaren Licht am nächsten sind, NIR (Nahes Infrarot, 800–2.500 nm), mittlere Wellenlängen sind MIR (Mittleres Infrarot, 2.500 bis 5.000 nm) und das am weitesten entferne Infrarot ist FIR (Fernes Infrarot, 5.000 bis 1.000.000 nm). Jenseits des FIR findet sich bereits die Mikrowellenstrahlung.

Das Prinzip: Stoffcharakterisierung mittels NIR Wellenlängen

Die Bestrahlung von Stoffen mit elektromagnetischen Wellen regt die Moleküle zum Schwingen an. Wenn das passiert, absorbieren die Moleküle den entsprechenden Teil des Lichtes und reflektieren den Rest. Dadurch entstehen bei der Messung des reflektierten Spektrums typische Banden, durch deren Interpretation Materialien bestimmt und charakterisiert werden können.

In der Anwendung: Kleinste und sehr grosse Faser Kerne bei Diamond

Applikationen, die Single Mode Wellenlängen in Kleinkernen verwenden sind zum Beispiel in der Biomedizin, bei Messinstrumenten, Lasersystemen sowie in Abtasteinrichtungen. DIAMOND bietet die optische Schnittstelle VIS / NIR für niedrige Wellenlängen und kleine Kernfasern (Small Core) auf den meisten Steckverbindern und Dank der Verwendung der Active Core Alignment (ACA) Prozesse von DIAMOND erreichen wir dabei eine beispiellose IL Leistung.

Vorteile:

  • Extrem niedriger Seitenversatz für niedrige Einfügedämpfung
  • Ultrafeine Polierbearbeitung für eine hohe Rückflussdämpfung